Erfahren Sie mehr über mich


Portrait

Die pädagogische Grundausbildung, das Studium der Klinischen und Gesundheitspsychologie, die mehrjährige Führungserfahrung im Sozialbereich und die Weiterbildungen in ED&TM (Psychotraumatologie nach Fred de Gallo), Validation nach Feil und zusätzlich das Fachspezifikum in Katathym Imaginativer Psychotherapie und anschließend das tiefenpsychologische Weiterbildungscurriculum für Säuglinge, Kinder und Jugendliche, schaffen die fachlichen Grundlagen für Ihre Therapie, Behandlung oder Beratung mit Ihnen und Ihrer Familie.

Meine vielfältigen Tätigkeiten in Organisationen weiten meinen Blick auf das Wesen von Systemen und ihre Besonderheiten, wodurch meine beraterische und supervisorische Arbeit in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitsbereichs angereichert wird.

Die regelmäßigen Fortbildungen schaffen mir den Zugang zu passenden Behandlungsmethoden, was wiederum Ihnen zugute kommt.

Mein Mutter-Sein schenkt mir den besonderen Blick auf das Wunder des Lebens, das mir täglich auch in meiner Arbeit begegnet.

 

Mag. Magdalena M Lederer Psychologische Psychotherapeutische Praxis 1130 Wien Testarellogasse 24/3 Katathym Imaginative Therapie


Ausbildung, Weiterbildung und Qualifikation

Kindergartenpädagogik in Vöcklabruck bei den Don Bosco Schwestern, Oberösterreich.
Studienjahr an der Ohio State University in Columbus, USA.
Studium der Psychologie mit Abschluss mit Mag. phil. an der Universität Wien.
Kursreihe für Ehrenamtliche Begleitung psychisch erkrankter Personen bei Promente in Wien.
Ausbildung zur Klinischen Psychologin & Gesundheitspsychologin bei den Kritischen PsychologInnen in Wien

9-monatiges facheinschlägiges Vollzeitpraktikum im Preyerschen Kinderspital in Wien.
Führungskräftelehrgang des Diakoniewerksdurch die Firma TRIGON, Wien.
Psychotherapeutisches Propädeutikum beim Österreichischen Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik (ÖAGG).
Ausbildung zur Validationsanwenderin® nach Naomi Feil® beim Wiener Roten Kreuz (WRK).
Ausbildung in Psychotraumatologie (Energy Psychology® oder EDxTM®) nach Fred de Gallo am Zentrum für Neurosomatische Stimulation in Wien.

Psychotherapeutisches Fachspezifikum für Katathym Imaginative Psychotherapie bei der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Tiefenpsychologie und Autogene Psychotherapie (ÖGATAP). (laufend)
6-monatiges klinisches Praktikum auf der Stationären Psychotherapie des Universitätsklinikums Tulln in Niederösterreich.
Neuro-Affective-Relational-Modell (Einführung) bei ACT Herrn Aisenpreis
Tiefenpsychologisches Weiterbildungscurriculum für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie bei der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Tiefenpsychologie und Autogene Psychotherapie (ÖGATAP). (voraussichtliche Eintragung beim Bundesministerium im Dezember 2019)

und andere regelmäßige Fortbildungen und Supervision lt. Psychologengesetz und Psychotherapiegesetz.


Werdegang und Tätigkeiten

Familienberatungsstelle des Bundesministeriums für Gesundheit und Familie im Therapiezentrum des Evangelischen Diakoniewerks Gallneukirchen in Oberösterreich (Schwerpunkt Entwicklungsverzögerungen, Behinderung, Schulprobleme und Elternberatung) und psychologische Beratung von Teams in der Betreuung und Arbeit mit Personen mit Behinderung, Einzelarbeit mit Personen mit Behinderung.
Psychologische Arbeit mit Flüchtlingen im Austria Camp, Skodra in Albanien, im Zuge des Kosovokrieges mit der Diakonie Österreich in Kooperation zwischen Nachbar in Not und dem österreichischen Bundesheer.
Qualitäts- und Projektentwicklung in der Behindertenarbeit des Evangelischen Diakoniewerks Gallneukirchen in Oberösterreich.
Geschäftsführung des Evangelischen Diakoniewerks in Wien (Aufbau und Betrieb einer Beratungsstelle für elektronische Hilfsmittel für Personen mit Behinderung (LifeTool), von WGs für Kinder- und Jugendliche mit Behinderung und von einem stationären Pflegeheim in Form von Hausgemeinschaften).
Geschäftsführerin der Albert-Schweitzer-Haus-Betriebsgesellschaft mbH. in Wien (Aufbau und Betrieb eines Studentenheims mit Café-Lounge und einem Veranstaltungszentrum).
Psychologische Arbeit mit SeniorInnen mit Demenz (Beratung, Behandlung und Validation) und mit SeniorInnen mit altersbedingten Themen (Trauer, Todessehnsucht, Umgang mit starken Einschränkungen, Umgang mit Schmerz, Integration belastender Lebensereignisse, Ängste, psychische Vorbereitung auf operative Eingriffe).
Qualitäts- und Projektentwicklung im Kompetenzmanagement Seniorenarbeit des Diakoniewerks.
Selbständige Beraterin in Unternehmen zur Verbesserung der unternehmerischen Erfolgsstrategien.
Arbeit als Klinische Psychologin im Mobilen Team der St. Nikolausstiftung in den Kindergärten und Kinderkrippen der Region Nord 2 der Erzdiözese Wien.
Selbständige Klinische Psychologin in den Kleinkind-Gruppen und Kinderhäusern des Montessori Campus Wien (laufend).
Selbständige klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin im Evangelischen Realgymnasium und in der Neuen Mittelschule Donaustadt der Diakonie Bildung in Wien (laufend).

Arbeit in freier Praxis seit April 2000 als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin und

Katathym Imaginative Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (voraussichtliche Eintragung beim Bundesministerium für Gesundheit im Dez 2019)